Kotten-Alltag

In unserer konfessionslosen, manchmal multikulturellen Elterninitiativ-KiTa werden zurzeit 24 Kinder zwischen zwei und sechs von fünf Erziehern betreut. Unsere Tage starten um halb acht und dauern bei Bedarf bis halb fünf. Das Bringen und Abholen ist bei uns in flexiblem Rahmen möglich. Wenn zu Hause die Zeit zum Frühstücken fehlt, können die Kinder das bei uns gemeinsam mit den Erziehern nachholen.

Nicht nur beim Frühstück, auch beim frisch von unserer Köchin oder den Eltern zubereiteten Mittagessen legen wir Wert auf eine ausgewogene bio/vegetarische Ernährung und können so z.B. auch Rücksicht auf Allergiker nehmen.

Wir wollen unsere Kinder mit den unterschiedlichsten Angeboten fördern und fordern, ihre Lebensumwelt zu entdecken und ihre Phantasie und Kreativität zu entwickeln. In unseren Räumen, in einem alten Siedlerhäuschen am Kappenberger Damm, steht den Kindern nicht nur Platz zum spielen, malen, basteln und werken, sondern auch zum singen, tanzen, toben und kuscheln zur Verfügung. Draußen haben wir einen großen und sonnigen Garten, den wir gemeinsam mit den Kindern stetig weiter in ein naturnahes Paradies verwandeln.

Unsere Tage sind aber nicht nur auf den Aufenthalt im Kotten beschränkt. Es geht regelmäßig in den Wald, zum Schwimmen und zum Turnen; wir feiern Feste und machen mit den unterschiedlichen Gruppen gemeinsame Ausflüge. Wir haben unsere Kinder nach ihrem Alter in vier Gruppen eingeteilt: Enten-, Löwen-, Biber- und Wolfsgruppe, unserer Vorschulgruppe. Hier treffen sich schon immer die Kinder, die im nächsten Sommer eingeschult werden, um sich, hauptsächlich mental, auf die mit Spannung erwartete Schulzeit vorzubereiten. Wir lesen Bücher zum Thema, spielen Schule, machen Ausflüge, treffen uns mit den Vorschulkindern aus den KiTas Kanalhaie, Hiltruper Strolche, Kotenkotten Mecklenbeck, den Kleinen Hobbits und den Kleinen Riesen, besuchen unsere zukünftigen Schulen am „Schnuppertag“ und arbeiten an unseren Projekten.

Weitergehende Informationen, auch über die Hintergründe unserer Arbeit, findest du in unserer Konzeption.

Übrigens: Auch die Eltern sind bei uns gefordert! Als Elterninitiative lebt unsere KiTa von der Unterstützung engagierter Eltern, die sich mit den unterschiedlichsten Elterndiensten einbringen.

Wenn Du Interesse an einem Platz für Dein Kind hast, schreib uns am besten eine Mail, damit wir in Ruhe auf deine Fragen eingehen können. Telefonisch ist das im Alltag kaum möglich. Neue Kinder nehmen wir im Sommer nach den Schulferien auf. Die offizielle Anmeldung läuft über den Kita-Navigator der Stadt Münster. Im Januar laden wir interessierte Eltern zum Tag der offenen Tür ein, bei dem sie uns und unsere Kita kennen lernen können.